Schlagwort: Subventionen

GWPF fordert die Regierung auf, die grüne Abgabe von 10 Mrd. GBP für leidende Haushalte auszusetzen

Pressemitteilung, Global Warming Policy Forum, London, 28. Januar:
Angesichts wachsender Besorgnis über einen starken Anstieg der Energiearmut bei Millionen von Haushalten, fordert das Global Warming Policy Forum (GWPF) die Regierung auf, die grünen Abgaben auf Energiekosten unverzüglich auszusetzen Derzeit werden jährlich über 10 Mrd. GBP gezahlt, hauptsächlich zur Unterstützung von Subventionen für Investoren aus erneuerbaren Energien.

Weiterlesen

Wasserstoff und Kernenergie

von Dr. Klaus Dieter Humpich
Nun ist der Hype um Wasserstoff auch bis zu den Kernkraftwerken durchgedrungen. Warum auch nicht? Wenn der Staat Subventionen austeilt, greift man halt gerne zu. Bisher ist Wasserstoff (H2) überwiegend ein Grundstoff für die Düngemittel-Industrie (Ammoniak NH3) und zur Veredelung in der Petrochemischen-Industrie (z. B. Entschwefelung von Kraftstoffen, Methanolherstellung etc.)

Weiterlesen

Sektierer der erneuerbaren Energien sind entschlossen, den Wohlstand und die Arbeitsplätze der Industrie zu zerstören

stopthesethings
Um aus dem wirtschaftlichen Zusammenbruch nach Covid herauszukriechen, müssen Industrie und Wirtschaft wieder auf die Beine kommen. Das wiederum erfordert zuverlässigen und erschwinglichen Strom, der unabhängig vom Wetter geliefert wird.
Aber dieser Ansatz würde es erfordern, unsere guten Freunde, Logik und Vernunft zu nutzen.

Weiterlesen

Erneuerbare Energieanlagen sind weder „sauber“ noch “umweltfreundlich“

stopthesethings
Die industrielle Windkraft ist auf dem Haufen monumentaler menschlicher Irrtümer gelandet, „es schien damals eine gute Idee zu sein“. Die Stromerzeugung nach Lust und Laune von Mutter Natur abhängig zu machen, bedeutet, dass Windkraft überhaupt keinen kommerziellen Wert hat: Seltsamerweise wollen Stromverbraucher Strom nach Bedarf, nicht nur wenn der Wind gerade weht. Ohne massive und endlose Subventionen würde es keine Windindustrie geben.

Weiterlesen

Subventio­nierung der Öpokalypse

Willis Eschenbach
Gegenstand dieses Beitrags ist eine Behauptung, welche im Forbes Magazine aufgetaucht war, nämlich: „Die USA geben zehn mal mehr Geld zur Subventionierung fossiler Treibstoffe aus als für Bildung“.
Wie bitte?! Sämtliche Warnlampen in mir bzgl. offizieller Lügen flammten grellrot auf ob jener Behauptung, dass wir uns auf dem direkten Weg [primrose path] in die Epokalypse befinden.

Weiterlesen

Erneuerbare Energien-Abzocke: Massive Subventionen machen Offshore-Windenergie am teuersten von allen

stopthesethings
Wegen mangelnder „politischer Gewissheit“ wird Hohn über die Koalitionsregierung ausgeschüttet und eine Rache gegen erneuerbare Energien wahrgenommenen – die Kapitalanleger können offenbar „die Bäume vor lauter Wald“ nicht erkennen: Sie erkennen nicht, dass die wahren Kosten der chaotisch intermittierenden Windkraft erstaunlich sind; darüber hinaus für Offshore-Windenergie sogar astronomisch.

Weiterlesen

„Australien wird neue, fortschrittliche Kohlekraftwerke bauen. Der Wiederaufbau der zerstörten Grundlastversorgung.“

Von Michael McLaren
Teil 1
Übersetzung und Kommentar: Günter Keil

„Genau so, als ob man versucht, etwas mit Hilfe einer Schnur anzuschieben, tragen Wind- und Solarenergie nichts zu einer zuverlässigen Kapazität der Stromerzeugung bei: Es gibt sie nicht, wenn Sie sie brauchen und oft ist sie da, wenn sie nicht benötigt wird. Wind- und Solarstrom sind deshalb ein immerwährender Ärger für die Stromnetz-Manager – also die Leute, die versuchen, die Lichter leuchten und in diesem Sommer die Klimaanlagen summen zu lassen.

Weiterlesen

Wind und Sonne -Totaler Flop zur Energieversorgung, trotz 30 Jahre massiver Subvention

Stopthesethings
Die Idee, dass wir eines Tages ausschließlich von Energie aus Sonnenschein und Winde versorgt werden, ist infantiler Unsinn. Keine versuchsweise „Insellösung“ oder gar eine moderne Wirtschaft konnten sich jemals erfolgreich nur mit Wind- und Sonnenenergie versorgen. Trotzdem wird uns immer wieder vorgekaut, dass unser „Übergang“ in eine wind- und sonnengetriebene Zukunft „unvermeidlich“ ist.

Weiterlesen
Wird geladen

Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Kalte Sonne