Schlagwort: Klimapolitik

Gretas und Luisas offener Brief an die Führer der Welt – sie wollen den „Systemwechsel“

von AR Göhring
Greta Thunberg und Luisa Neubauer haben mit zwei Kolleginnen aus Belgien einen offenen Brief an die Führer der Welt geschrieben, in dem es irgendwie um alle „En vogue“-Themen geht, die die akademische Elite des Westens gerade so umtreibt – Klima-Weltuntergang, Rassismus, Genderismus, Corona-Virus – tatsächlich geht es ihnen um den „Systemwechsel“. Und ganz wichtig: Strafverfolgung für den „Ökozid“ – drohen EIKE und seinen Lesern Haftstrafen für Unterstützung von Straftaten?

Weiterlesen

ALARM: Eric Holthaus gibt es zu: „Beim ‚Klima-Notstand‘ geht es nicht um Wissenschaft, sondern um Gerechtigkeit“

Marc MoranoClimate Depot
Holthaus ist auf den Zug anderer prominenter Klima-Campaigner gesprungen mit seinem Eingeständnis, dass es beim Klimawandel-Aktivismus nicht um Klimawissenschaft geht.
Damit ist der Klima-Aktivist und Meteorologe Eric Holthaus jetzt auf einer langen Liste von Klima-Akteuren zu finden, die einräumen, dass es bei der Klima-„Krise“ oder dem -„Notstand“ überhaupt nicht um Wissenschaft geht, sondern nur um Gerechtigkeit. Das schrieb Holthaus am 28. Juli 2020.

Weiterlesen

Globaler ‚Great Reset‘* ist wie Klimapolitik zu Drogen – Sozialismus in Grün

H. Sterling Burnett, Christopher Talgo
Für den Termnus ‚Great Reset‘ ließ sich keine geeignete Übersetzung finden. Es weiß aber wohl jeder, was gemeint ist. – Der Übersetzer
Anfang Juni enthüllte das Weltwirtschaftsforum (WEF) den „Great Reset“. Wie auf StoppingSocialism.com (einem Projekt des Heartland Institute) ausführlich untersucht wurde, ist der Great Reset eine Farce, die sehr wenig mit der Rettung oder Erhaltung der Umwelt zu tun hat und alles mit Vetternwirtschaft und der gewaltsamen Verordnung unzuverlässiger und unbezahlbarer grüner Energiesysteme auf der Welt. Kurz gesagt, der Great Reset ist der Green New Deal im weltweiten Maßstab.

Weiterlesen

Zur Rettung der Wirtschaft müssen kostspielige Klima-Maßnahmen sofort aufgegeben werden!

GWPF Presseerklärung
Eine einseitige Dekarbonisierungs-Politik steht einer wirtschaftlichen Erholung im Wege

London, 27. April: Europäische Regierungen haben keine andere Wahl als die sündhaft teuren Klima-Planspielchen aufzugeben, welche die Nationen mit gewaltigen Kosten und Millionen Arbeitsplatzverlusten belasten würden, falls man eine ökonomische Erholung von den Coronavirus-Lockdowns anstrebt. Dies geht aus einem neuen Report von Rupert Darwall hervor, einem ehemaligen Sonderberater im UK-Finanzministerium.

Weiterlesen

Massachusetts gegen EPA: Nach 13 Jahren ist es Zeit für eine Überprüfung der Grundlagen der Klimapolitik

WILLIAM L. KOVACS
Dreizehn Jahre sind vergangen, seit der Oberste Gerichtshof der USA in Massachusetts vs. EPA seine wegweisende Entscheidung erlassen hat, mit der die Befugnis der Umweltbehörde (EPA) zur Regulierung von Treibhausgasen, denen die Erwärmung des Planeten zugeschrieben werden, bestätigt wird. Das Urteil löste eine heftige Debatte über den Teil der Wissenschaft aus, die den Klimawandel und die dazu erforderlichen Maßnahmen unterstreicht.

Weiterlesen

Woher kommt der Strom? prozentualer Rekord

von Rüdiger Stobbe

Diese Woche wartete die Windstromerzeugung fast mit einem prozentualen Rekord auf. Zusammen mit Sonne, Wasserkraft und Biomasse wurden am Sonntag, den 8.12.2019, genau 73,68 Prozent des insgesamt erzeugten Stroms durch erneuerbare Energieträger hergestellt (Ungebrochener Rekord: Ostermontag 76,4 Prozent). Welche Auswirkungen das hatte, lesen Sie in den Tagesanalysen.

Weiterlesen

Klimarea­listisches „Forum für Demokratie“ wird größte Fraktion im niederlän­dischen Senat.

Theo Wolters
Eine harte Klima-skeptische Kampagne bringt Thierry Baudet den Sieg!

Nach einer handfesten Kampagne auf der Grundlage der sinnlosen Ausgaben für Klimapolitik, unkontrollierter Einwanderung und des fortwährenden Verlustes der Souveränität an Europa (in dieser Reihenfolge!) hat es der aufstrebende Politiker Thierry Baudet geschafft, mit 13 Sitzen im Senat von Null zur größten Fraktion zu werden. Sein Sieg verlieh ihm auch große regionale Macht mit 86 Repräsentanten.

Weiterlesen

Klima-Extremis­mus: Demokratie und Fortschritt stehen vor dem Aussterben

Iain Martin, The Times
Klima-Aktivisten sind herrschsüchtige Extremisten, welche für sich in Anspruch nehmen, das Recht gepachtet zu haben, sogar ohne die Wähler zu befragen.
„Die Demokratie muss aufgegeben werden, um die Klima-Krise zu lösen“. Eine Elite-Regierung ist besser als Demokratie – zumindest wenn es der Welt gelingen soll, die akute Klima-Krise beizulegen. Das sagt Prof. Jørgen Randers. Vielen Klima-„Experten“ schwebt ein eindeutiges Modell vor: die Diktatur in China.

Weiterlesen

Lösung von New York City für das Klima­wandel-Problem: Man schädige ,Otto Normalver­braucher‘, um keinen merklichen Nutzen davon zu haben

Gregory Wrightstone
Vor einer Woche hat der Stadtrat von New York City eine Resolution verabschiedet und darin einen „Klima-Notstand“ ausgerufen (hier). Damit hofft man, Bemühungen zu mobilisieren, um die vermeintlichen Verheerungen globaler Erwärmung durch Treibhausgas-Emissionen aufzuhalten. Während dieser Akt rein symbolischer Natur ist und er nicht einmal der Unterschrift von Bürgermeister und dem Präsidentschaftskandidaten Bill de Blasio bedarf, sagt der Rat, dass seine Maßnahme die größte Stadt Amerikas zu einem globalen Führer machen wird, „indem der Übergang zu erneuerbaren Energien organisiert wird und Bemühungen gegen den Klima-Notfall verstärkt werden“.

Weiterlesen

Die Angst des Torwarts vorm Elfmeter oder die Ratlosigkeit der Politik angesichts globaler Veränderungen und ihre Flucht in Esoterik

Raimund Leistenschneider
Waren früher vor entscheidenden Wahlen Themen wie „Wachstum“, „Wirtschaft“, „Sicherheit“, Arbeitslosigkeit“, „Stabilität“, „Gerechtigkeit“ Handlungsfelder, in denen sich die Politik ihren Wählern als Garant anbot, so sind diese Schlüsselthemen, Themen der Esoterik gewichen: Klimaschutz, (heilige) Greta, Klimaschutz, (heilige) Greta, Klimaschutz, (heilige) Greta, usw. So, als ob es keine globalen Herausforderungen gibt, die uns herausfordern, teilweise bedrohen und wir Gefahr laufen, von ihnen überrollt zu werden.

Weiterlesen
Wird geladen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum