Schlagwort: Wissenschaft

Den Bann der Angst durchbrechen

von Carl-Christian Janke
Auf Achgut.com haben verschiedene Autoren von Beginn an die Pandemie-Panik fundiert kritisiert. Corona ist eine schwere Krankheit, wenn sie einen erwischt. Und je älter man ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, schwer zu erkranken oder gar zu sterben.

Weiterlesen

Corona-Aufarbeitung: RKI – Ruhe in Frieden

von Dirk Maxeiner
Deutschland ist nach wie vor ein hochqualifizierter Wissenschaftsstandort mit hervorragendem Know-how. Dies hätte man interdisziplinär für die Bewältigung der Corona-Krise nutzen können. Stattdessen verließ man sich praktisch allein auf eine Behörde, das Robert-Koch-Institut. Dort wurden jedoch zahlreiche Fehler gemacht. Ein Experte für Künstliche Intelligenz zeigte einige davon früh auf – und wurde ignoriert.

Weiterlesen

Offener Brief brasilianischer Wissenschaftler über die „Wissenschaft“

Charles Rotter
Nicht schon wieder Corona, mögen viele unserer Leser denken. Der hier auf WUWT gefundene Beitrag ist jedoch u.e. lesenswert, mit seinen Ausführungen zur Wissenschaft und der Rolle der Wissenschaftler darin. – Corona bezogene Textstellen lasse ich so weit wie verständlich weg. -Einleitung durch den Übersetzer.
Lesen Sie hier die Meinung brasilianischer Wissenschaftler in einem offenen Brief

Weiterlesen

Stefan Rahmstorf schlägt mal wieder Klima-Alarm!

von Roger Letsch
Der Meeresspiegel steigt mal wieder! Das macht er zwar schon seit der letzten Eiszeit in recht kontinuierlichen Millimeterschritten – und selbst das nicht überall gleichermaßen – und nicht überall ist die Eiszeit dafür verantwortlich, aber er steigt.

Weiterlesen

Es war einmal… 2015

von Kalte Sonne
Einer der größten Hits der englischen Band Oasis war „Don’t look back in anger“, der im Jahre 1996 als Single ausgekoppeltwurde. Gegen den Rat der Band schauen wir nun doch noch mal zurück im Zorn, genauer in das Jahr 2015.

Weiterlesen

Klimaalarmisten halten nichts von wissenschaftlichen Methoden

Dr. Ed Berry, Meinungskommentar
Das internationale Treffen in Madrid, bei dem die Regeln für das Pariser Übereinkommen über den Klimawandel festgelegt werden sollten, hätte niemals stattfinden dürfen. Die Vorstellung, dass menschliche Emissionen die globale Temperatur erhöhen und die Verringerung der menschlichen Emissionen auf irgendeine Weise die globale Temperatur senken wird, ist eine Illusion, die die Wissenschaft ablehnt. [Anbei Meinung, Gegenmeinung und Antwort- entscheiden Sie selbst, was Sie für richtig halten – der Übersetzer]

Weiterlesen
Wird geladen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum