Schlagwort: Meeresspiegel

Kivalina: Eine Fallstudie darüber, wie Medien & Politik objektive Wissenschaft manipulieren

Jim Steele
Was scheint mehr gescheitert zu sein als alarmistische Vorhersagen der BBC 2013, als dort die Schlagzeile hinaus polsaunt worden war: „Dorf in Alaska ist in einem Jahrzehnt im Ozean versunken. „Verschwunden, für immer. In Erinnerung geblieben – falls überhaupt – als Geburtsort von Amerikas ersten Klimawandel-Flüchtlingen.“ (siehe Willis über „erste Flüchtlinge“). Die vermutete Ursache? „Temperaturaufzeichnungen zeigen, dass sich die arktische Region von Alaska doppelt so schnell erwärmt wie der Rest der Vereinigten Staaten. Der Rückzug des Eises, der langsam ansteigende Meeresspiegel und die zunehmende Küstenerosion haben dazu geführt, dass drei Inuit-Siedlungen kurz vor der Zerstörung stehen.“

Weiterlesen

Steigt der Meeresspiegel immer schneller? (T1/2)

Helmut Kuntz
Der Meeresspiegel steigt. Und nicht nur das: Er steigt immer schneller [1]. Pünktlich noch zu Weihnachten – nachdem es Corona-Impfstoffe gibt und der harte Brexit abgewendet wurde – die schlimme Weihnachtsgeschichte zur Besinnung und Erinnerung, wer das wirklich Böse in die Welt gebracht hat.

Weiterlesen

Alarmismus geht auf den Malediven unter:

97% der 186 Inseln haben entweder an Fläche zugelegt (59%) oder blieben in der Fläche unverändert (38%)
Kenneth Richard

Trotz des Meeresspiegel-Anstiegs kam eine globale Analyse aus dem Jahr 2019 (Duvat 2019) zu dem Ergebnis, dass 89% der 709 Inselküsten entweder stabil geblieben waren oder an Größe zugenommen haben. Eine neue Studie zu den Malediven (Duvat 2020) stellt sogar fest, dass die Küsten der Malediven im Zeitraum 2005 bis 2016 auf 110 der 186 Inseln (>3% bis >50%) rapide an Fläche zugelegt haben. Lediglich bei 5 Inseln – 2,7% – sind während dieses Zeitraumes kleiner geworden.

Weiterlesen

Wir werden in 50 Jahren nicht mehr da sein …

Helmut Kuntz
Bei Sandra Maischberger diskutierte man am Mittwoch über den Klimawandel und die Verantwortung der Politik. Dabei durfte ein Herr Nasheed eine Videobotschaft übermitteln: [1] Neben der Aktivistin Luisa Neubauer fand vor allem ein ehemaliger Staatspräsident drastische Beschreibungen für den Ernst der Lage.
Nicht rein zufällig war die Runde so zusammengestellt, dass alle Teilnehmer vom Klima keine Ahnung, aber davon wenigstens die gleiche hatten.

Weiterlesen

Klimawandel – schon vor Jahrmillionen

von Hans Hofmann-Reinecke

Ein Team von Geologen hat Südafrikas West- und Südküste untersucht und entdeckt, dass der Meeresspiegel hier vor einigen Millionen Jahren wesentlich höher war. Ihre Folgerungen daraus sind dann zwar etwas überraschend, aber auf jeden Fall politisch korrekt.

Weiterlesen

Sentinel-6 und der Anstieg des Meeres­spiegels

Rud Istvan

Vor fast zwei Jahren, nämlich im Januar 2019 drängte mich ein Freund zu untersuchen, ob die Vermessung des Meeresspiegel-Anstiegs (SLR) mittels Satelliten-Altimetrie (Satalt) der NASA dafür geeignet ist. Ich schrieb darauf einen mehr technisch gehaltenen Beitrag, in welchem ich zu dem Ergebnis kam, dass dies NICHT der Fall war, wenn man die neuesten Zahlen von ,Jason-3′ der NASA zugrunde legt. Außerdem zeigte ich in dem Beitrag dass die PR der NASA diesen Umstand verschleierte. Satalt passte einfach nicht zu den Tidenmessungen des SLR mit dem BEST-System, und zwar um einen Faktor 1,5. Das ist kein Rundungsfehler, sondern ein riesiges Klimadaten-Problem.

Weiterlesen

Herr Maas verschenkt unser Geld und gewinnt damit viele (gierige) Freunde

Helmut Kuntz
Außenminister Maas tweetete einst, dass die Steuern den Bürgern nicht weggenommen werden, sondern vom Staat selbst erwirtschaftet sind. Und Geld, welches der Staat selbst erwirtschaftet, darf er selbstverständlich auch an alle, die es sich gerne auf ihrem eigenen Konto wünschen, rundum in die weite Welt verschenken. Damit führt er nahtlos weiter, was die ehemalige Umweltministerin B. Hendricks und Entwicklungshilfeminister Müller mit Merkels Unterstützung begonnen haben [8].

Weiterlesen

Die SZ im Agitations­modus. Und die Wahrheit bleibt wieder auf der Strecke

Helmut Kuntz
Corona klingt wohl langsam ab. Höchste Zeit, den wirklichen Weltuntergang „hervorzukehren“. Drei volle Seiten „spendete“ die SZ dafür in einer Wochenendausgabe [1], damit eine ausgewiesene Aktivistin [2] [3] den Lesern zeigen durfte, wie schlimm die Inselgruppe Vanuatu vom Klimawandel getroffen ist und die Inselregierung deshalb alles Recht der Welt hat, die (reichen) westlichen CO2-Emittenten auf Schadensersatz zu verklagen.

Weiterlesen

Stefan Rahmstorf schlägt mal wieder Klima-Alarm!

von Roger Letsch
Der Meeresspiegel steigt mal wieder! Das macht er zwar schon seit der letzten Eiszeit in recht kontinuierlichen Millimeterschritten – und selbst das nicht überall gleichermaßen – und nicht überall ist die Eiszeit dafür verantwortlich, aber er steigt.

Weiterlesen

Wie kann Jimmy Kater die Insel­gruppe Kiribati vor dem Untergang schützen? Alternativ: Auch während Corona in Klima-Agitation nicht nachlassen

Helmut Kuntz
Unsere zu ihrem Aufgabengebiet (wie ihre Vorgängerin) mit Wissen vollkommen unbelastete Umweltministerin weist darauf hin, trotz der aktuellen Viruskrise auf keinen Fall im Kampf gegen den schlimmen Klimawandel nachzulassen [1]. Etwas unverständlich, denn das zum Glück wärmere Klima ließ weltweit die Ernten und den Wohlstand explodieren, während „Corona“ zumindest beim Wohlstand das Gegenteil vollbringen wird (für die Ernten in Deutschland wird es zum Teil die neue Düngeverordnung schaffen).

Weiterlesen
Wird geladen

Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Kalte Sonne