Schlagwort: Dürre

Der aktuelle Bericht der UNO zeigt, dass es für die bevorzugte Behauptung von Klimaaktivisten nur eine „geringe Grundlage“ gibt

MICHAEL BASTASCH
Die Medien verbinden extremes Wetter regelmäßig mit der vom Menschen verursachten globalen Erwärmung. Aus dem aktuellen Bericht der Vereinten Nationen geht erneut hervor, dass es für solche Behauptungen nur eine geringe Grundlage gibt. –[Dieser Bericht war mir wegen der Klimakonferenz in München aus dem Blickwinkel gekommen. Hier zur Abrundung des Themas noch übersetzt. – Der Übersetzer]

Weiterlesen

Erde an wahlkämpfende Demokraten: Der syrische Bürgerkrieg wurde nicht durch den Klimawandel verursacht.

Bjorn Lomborg, Kommentar
Ist die globale Erwärmung für den Syrienkrieg verantwortlich? Die demokratischen Präsidentschaftskandidaten Pete Buttigieg, Beto O’Rourke und Bernie Sanders scheinen das zu glauben. Buttigieg und O’Rourke bezeichneten den Klimawandel im CNN-Klimarathaus in diesem Monat als nationale Sicherheitsbedrohung, die zur Auslösung des syrischen Bürgerkriegs beitrug.

Weiterlesen

Die Fakten bzgl. Dürre

Craig Rucker
Wetter ereignet sich.
Vor nicht allzu langer Zeit herrschte in Kalifornien Dürre. Damals verkündete Senatorin Barbara Boxer infam: „In Kalifornien brauchen wir nur aus dem Fenster zu schauen, um die Auswirkungen des Klimawandels zu sehen“. Der Regen würde niemals wiederkommen. Ausgetrocknete Erde und Entbehrungen sind das „neue Normal“.

Weiterlesen

Medien wollen „klickbaren Horror“– jetzt kommen die „Dürrekatastrophen“

von AR Göhring

Die Panikmacher-Masche des politmedialen Komplexes benötigt laufend neue Hebel, um die Medienkonsumenten über ihre Psyche dranzukriegen. Die „FAZ“, die „Bild“, „Greenpeace“ und natürlich die ARD-„Tagesschau“ erschrecken die Nachrichtenkonsumenten gerade mit klimakollaps-bedingten „Dürresommern“, die uns bevorstehen.

Weiterlesen

Fakenews- Die Welt: Klimawandel: Oder im Wein liegt die Wahrheit

Martina Meister, ihres Zeichens Frankreich Korrespondentin der Welt, hat nun auch mal etwas zum Klimawandel beitragen wollen oder müssen. Und da mit Frankreich sofort Wein assoziiert wird, versucht sie das angenehme mit dem nützlichen (Klimapropaganda) zu verbinden. Doch, leider weiß sie nicht so recht wo die Trauben hängen, die sie pflücken wollte. Unser Autor EIKE Mitglied Edgar Gärtner, der in der besagten, nach Frau Meister Beschreibung klimawandelbedrohten Region lebt, rückt die Dinge wieder zu recht.

Weiterlesen
Wird geladen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum