Ich habe eine Kopie des Videos gesichert für den Fall, dass der Original-Tweet von Twitter zensiert wird:

Falls das Einbinden nicht funktioniert: https://wattsupwiththat.com/wp-content/uploads/2021/02/WEF_Quieter_Cities.mp4

Breitbart schreibt:

Das WEF, das primäre Gremium, das Klaus Schwabs Idee eines sogenannten „Great Reset“ der globalen Wirtschaftsordnung vorantreibt, wurde für den Beitrag weithin verspottet, auch vom ehemaligen Brexit-Partei-Abgeordneten, der zum politischen Kommentator Martin Daubney wurde, der zu den ersten gehörte, die das Video markierten, bevor es zurück gezogen wurde. Daubney postete das Video später erneut und setzte damit das WEF weiter der Kritik aus.

Im Gespräch mit Breitbart London sagte Daubney: „Ich bin froh, dass sie das getwittert haben – denn es hat sie als die abgehobenen Spinner entlarvt, die sie sind. Das WEF sieht die Menschheit als eine Plage an, als etwas, das kontrolliert und eingesperrt werden muss, um willkürliche Klimaziele zu erreichen.

Es gibt nur ein Problem: die Öffentlichkeit wird bei ihrem Great Reset-Unsinn nicht mitspielen. All die Dinge, die das WEF stoppen will: Arbeit, Reisen, Kapitalismus, sind die Dinge, für die die große Mehrheit der Menschheit lebt. Das WEF hat sich selbst als lächerlich berührungslos mit dem täglichen Mann und der täglichen Frau entlarvt. Geschützt in ihren Elfenbeintürmen, behandeln sie den Rest von uns mit absoluter, brodelnder Verachtung.“

Mehr hier.

Ein ehemaliger Schulfreund erklärte einmal, was er am Kapitalismus nicht mochte, war, dass er so unstrukturiert war. Er erzählte mir das Gleichnis vom Garten und verglich den unordentlichen, von Unkraut befallenen kapitalistischen Garten mit dem umweltfreundlichen sozialistischen Garten, in dem alles an seinem Platz ist, mit sauberen, geordneten Gemüsereihen, in denen jedes Unkraut ausgerissen und entsorgt wird.

Meine Antwort war: „Ja, aber in Ihrem Beispiel sind die normalen Menschen das Unkraut. Du schlägst vor, dass jeder, der nicht perfekt in deine strukturierte Sicht der Gesellschaft passt, entwurzelt und entsorgt wird, für das Verbrechen, nicht perfekt zu passen“.

Habe ich schon erwähnt, dass wir keine Freunde mehr sind? Mein ehemaliger Freund konnte meine Opposition gegen den Klimawandel nicht akzeptieren.

Leute wie der Great Reset-Architekt Klaus Schwab machen mir Angst, Leute, die anscheinend denken, dass Sauberkeit, Ordnung und eine starke Regierung wichtiger sind als Glück und Freiheit.
Der Gründer des Weltwirtschaftsforums und Great-Reset-Architekt Klaus Schwab wurde 1938 in Deutschland geboren.

Link: https://wattsupwiththat.com/2021/02/27/great-reset-architects-celebrate-the-orderly-quiet-of-covid-lockdown-cities/

Übersetzt von Chris Frey EIKE