Monat: Oktober 2018

Deutschland hat Ökostrom im Überfluss und kann damit Belgien zu jeder Zeit mit Energie aushelfen

Helmut Kuntz
Die Ökowelt in Deutschland – inzwischen zur reinen Ökokirche mutiert – erzeugt laufend neue Wunder. Das Ökostrom-„Himmelfahrtswunder“: Weil Sonne und Wind keine Rechnung stellen, wird der Strom nichts mehr kosten [3], verzögert sich allerdings etwas. Das „Geburtswunder“: Die Aussage ,Energiewende kostet jeden Haushalt im Monat nicht mehr als eine Kugel Eis‘, wurde zwar noch nicht zurückgenommen, wird aber geflissentlich nicht mehr erwähnt. Doch trotz der noch nicht erfüllten großen, herrscht an vielen kleinen Zwischenwundern kein Mangel. Eines davon ist, dass Deutschland dank Ökostrom-Energie im Überfluss hätte.

Weiterlesen

Die USA stecken wegen der Nord Stream 2-Pipeline in einem geopoli­tischen Durchein­ander

Todd Royal
Seit das hydraulische Brechen (Fracking) die Geopolitik mit dem Rekordabbau und der Erzeugung von Schiefergas in den USA auf den Kopf gestellt hat, ist die Trump-Regierung in der Lage, den OPEC und OPEC+-Staaten mit der baldigen eigenen Energie-Unabhängigkeit entgegenzutreten. Die USA sind die neue Energie-Supermacht – im Wesentlichen mittels der sanften Gewalt von Öl und Erdgas – was die globalen Energiemärkte und die Geopolitik bzgl. der Nahost-Staaten stärker als militärische Gewalt durcheinander gewirbelt hat.

Weiterlesen

Zeugnisse vergan­gener Kulturen sind durch den Klima­wandel in Gefahr. Die Bedrohung betrifft vor allem Weltkultur­erbestätten im Mittelmeer­raum Teil 2 (2)

Helmut Kuntz
Im Teil 1 wurde anhand der aktuellen Pegeltrends im Mittelmeerraum gezeigt, dass die dortigen Küsten keinesfalls – wie in der Studie berichtet – aktuell von einem menschengmachten Klimawandel bedroht sein können.
In dieser Weiterführung werden wir sehen, dass dies der Studie auch vollkommen egal ist. Denn es handelt sich dabei ausschließlich um eine umfangreiche Spielerei mit Klimasimulationen, um (wohl im Rahmen einer Dissertation) den aktuellen Trend zu nutzen und ohne viel Aufwand und (fachliche) Schwierigkeiten eine Promotion zu erlangen (rein persönliche Meinung des Autors, die niemand teilen muss).

Weiterlesen

Zeugnisse vergan­gener Kulturen sind durch den Klima­wandel in Gefahr. Die Bedrohung betrifft vor allem Weltkultur­erbestätten im Mittelmeer­raum Teil 1(2)

Helmut Kuntz
Hatte man sich gerade daran „gewöhnt“, das fundamentalistische – also ihre Religion entsprechend dem Ansinnen ihrer Gründer sehr genau nehmende und konsequent umsetzende – Vertreter einer bestimmten, monotheistischen Ausrichtung Zeugnisse anderer Kulturen rigoros zerstören, kommt nun die schlimme Nachricht, dass der Klimawandel es ebenso durchführt. Und dies direkt vor unserer Haustüre am Mittelmeer [1] .

Weiterlesen

EIKE wehrt sich!

von Michael Limburg
EIKE wird seit langem von Klimaalarmisten auch im Wissenschaftgewand – neuerdings treffend von FDP Lindner als Klimanationalisten bezeichnet- öffentlich und fast immer ad hominem angegriffen. Von den Mainstream-Medien hingegen konsequent geschnitten. EIKE mit seinen klimarealistischen Positionen fand dort einfach nicht statt. Doch in den letzten 12 Monaten brachte die ARD insgesamt 4 Sendungen in denen EIKE vor allem diffamiert wurde. Dagegen gehen wir nun vor.

Weiterlesen

Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Kalte Sonne