Unsere heutige Warmzeit begann vor etwa 14k-12k Jahren, und in dieser kurzen Zeit entwickelte sich die Zivilisation, wie wir sie heute kennen.

Ernteausfälle und Hungersnöte werden zweifellos eine neu anbrechende Eiszeit begleiten, und das bedeutet Ungemach für den Großteil der Weltbevölkerung. Zusammen mit Hungersnöten kommen Krankheiten, und das bedeutet leider noch mehr Ärger.

Sogar die NASA hat vor der Möglichkeit einer zurückkehrenden Eiszeit gewarnt, und doch wurde ihre Warnung von den Befürwortern der globalen Erwärmung übertönt. Das kann leider zu unserem eigenen Untergang führen.

Einige meiner Verwandten leben in Texas, und sie alle haben Schlimmes hinsichtlich der Kältewelle der vorigen Woche erzählt. Viele waren schlecht darauf vorbereitet, was Wasser, Lebensmittel usw. angeht. Sie dachten nicht, dass es so schlimm und lang anhaltend sein würde, wie es war. Andere hatten die ganze Zeit über Strom und jetzt haben sie ihre Stromrechnungen, die in die Tausende von Dollar für einen Monat gehen. Erstaunlich!

Was mich an diesem Thema am meisten stört ist, dass wir nicht auf eine kommende Abkühlung vorbereitet wurden. Stattdessen wurden wir alle wie Vieh in den Stall der globalen Erwärmung getrieben…..wohl viele, aber nicht alle. Ich finde das überhaupt nicht überraschend, denn die Menschen neigen dazu, eher eine Lüge zu glauben, die sie beruhigt, als die Wahrheit, die ihnen schon beim bloßen Gedanken daran eine Heidenangst einjagt. Und wir Menschen haben eine Art Herdenmentalität, auch wenn das bedeutet, mit dem Rudelführer über die Klippe zu gehen, leider.

Ich denke, der Tag wird bald kommen, an dem wir uns wünschen werden, mehr Kern- und Kohlekraftwerke zu haben, aber dann wird es ZU SPÄT sein.

Vielleicht werden die, die nach uns kommen, wenn die nächste Warmzeit anbricht, Führer haben, die sich mehr um MENSCHEN kümmern als um ihre eigene Gier. Vielleicht.

Link: https://www.iceagenow.info/we-have-all-been-herded-like-cattle-into-the-global-warming-pen/

Übersetzt von Chris Frey EIKE