Monat: November 2019

Der ultimative Beweis: Gleichgeschaltete Presse – „Covering Climate Now“

Daß der globale Medienhype um den angeblich vom Menschen verursachten Klimawandel eine Inszenierung ist, die mitnichten der unmöglichen „Rettung des Weltklimas“ dient, sondern der Errichtung eines globalmarxistischen Systems, haben schon viele behauptet. Die Indizien für die Richtigkeit dieser These sind bisher schon zahlreich gewesen. Ein sehr gewichtiges weiteres Indiz ist in der Existenz der globalen Medienkampage unter dem Titel „Covering Climate Now“ zu sehen. Mit dieser Kampagne wird die Medienberichterstattung über den angeblich menschengemachten Klimawandel global synchronisiert. Mehrere hundert Medien sind involviert.

Weiterlesen

Die Unterdrücker der Wirklichkeit*

Vorbemerkung der EIKE-Redaktion :
Der hier in Folgendem übernommene Artikel von Wolfgang Kaufmann aus der PAZ* setzt sich schonungslos mit der Anbiederung des vorherrschenden Mainstream-Journalismus an die links-grüne Politik der etablierten Parteien auseinander. Zwar wird das mit dem Hinweis auf „die kritiklose Verehrung von modernen Quasi-Erlösern wie Greta Thunberg“ nur gestreift, aber die hier vorliegende Analyse der allgemein einseitigen Medien-Berichterstattung und Medien-Meinungs-Steuerung ist beim Klima-Thema besonders ausgeprägt und allgegenwärtig.

Weiterlesen

(So gut wie) Niemand stirbt am Klimawandel

von Michael Klein
Bemerkenswert an der Hysterie, die derzeit nicht nur, aber bevorzugt durch Deutschland schwappt, ist die “German Angst” (ein feststehender Begriff übrigens), die sich mit den Folgen des angeblich von Menschen verursachten Klimawandels verbindet. Das zu einer Zeit, die wie keine andere vor ihr, von den Folgen durch das Klima bedingter Katastrophen verschont bleibt.

Weiterlesen

Klimagate: Zehn Jahre später

Kelvin Kemm, Ph.D.
In diesem Monat [November 2019] jährt sich zum 10. Mal „Klimagate“ – also das Bekanntwerden Tausender E-Mails von Klimawissenschaftlern, die konspirativ zusammengearbeitet haben (und das nach wie vor tun), um den Eindruck einer vom Menschen verursachten Klimakrise zu erwecken. Diese befindet sich bereits in ihrem Kopf und in Computermodellen, nicht aber in der realen Welt. Der Skandal hätte eigentlich den Klima-Katastrophismus beenden müssen – hat er aber nicht. Stattdessen wurde er [der Skandal] höchst eifrig von Politikern, Wissenschaftlern, Aktivisten und Kapitalisten-Spießgesellen unter den Teppich gekehrt, konnten diese Herrschaften doch Billionen Dollar aus den Übertreibungen und Falschheiten für sich selbst locker machen – wobei sie sich selbst auch noch von den Schäden ausnahmen, die sie anderen Menschen zufügten.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum

Stromdatenanalyse

Website Stromdaten.info