Das Chaos der katholischen Inquisition ist ein sehr gutes Beispiel für durchgedrehte Zeloten, die nach Macht streben und ihren Glauben NICHT-Gläubigen aufoktroyieren wollen. Die Unmenge der von diesen geisteskranken Zeloten verbreiteten Schrecken ist gut dokumentiert und wurde über Jahrhunderte hinweg genau beschrieben als ein Verbrechen gegen die Menschheit. Und jetzt werden wir wieder von RELIGIÖSEN Zeloten schwer bedrängt.

Ich werde sagen, was niemand sonst sagt: Umweltwissenschaft ist zu einer Religion mutiert. Die Zeloten beharren darauf, ALLES ZU WISSEN und dass wir, die wir nichts wissen, das glauben müssen und ihrem einseitigen Glauben folgen sollen – einem Glauben, dem blind nachzulaufen von uns verlangt wird.

Führungseliten der katholischen Kirche verschreiben sich jetzt zusammen mit Möchtegern-Gelehrten der heutigen Zeit und mit von Agenden getriebenen Individuen begeistert der globalen Erwärmung (oder zu was auch immer dieser Terminus mutiert ist). Darüber hinaus verlangen sie ALLE, dass JEDERMANN ihre Sichtweise des Ganzen akzeptiert und NICHT LEUGNET. Sie verlangen die Übernahme des Glaubens, und genau das macht es zur Religion. SIE sind es, die uns die Wahlmöglichkeit rauben und jetzt verlangen, dass wir glauben sollen. Glaube aber ist etwas, das man hat, wenn man an etwas glaubt wie Gott oder eine Religion. Glaube ist aber für das Leben nicht unabdingbar.

Über die gesamte Historie hinweg erwartete die katholische Kirche von deren Anhängern, die Tiefgründigkeit der Kirchenführer nebst deren Doktrinen anzuerkennen und zu übernehmen. Individuelle Katholiken folgten dem blind, und viele waren ergebene Anhänger der Kirchendoktrin und deren Vorgaben, während Andere mitspielten und alles Notwendige taten, um summary DEATH [?] zu vermeiden.

Miteinander konkurrierende Religionen wie die der Protestanten, Baptisten, Muslime oder New Age oder was auch immer einem in den Sinn kommt, haben alle auch ihre teuflischen Seiten. Trotzdem wurde Religion lange NACH der strengen Inquisition nach und nach zu einer persönlichen Wahl, und es ist kein Muss, vor allem in Amerika. Verfolgte Hugenotten und andere Sekten durchquerten Ozeane und nahmen viele Gefahren auf sich, um dem Tod zu entkommen. Heute haben sich viele Menschen dafür entschieden, Nichtgläubige hinsichtlich irgendeiner Religion zu sein. In den USA konnten wir uns den Schutz vor religiöser Verfolgung leisten, und die FREIHEIT der Wahl ist GESETZLICH garantiert … oder?

Senator Robert Kennedy Jr. und seine Erfüllungsgehilfen wollen jeden verfolgen, der es ablehnt, „deren Sichtweise“ der globalen Erwärmung zu akzeptieren oder an diese zu glauben. Es ist ihre Glaubens-Doktrin. Das macht es de facto zu einer Religion. Daher wird jeder, der dies leugnet, auf religiöser Grundlage verfolgt, weil wir uns nicht in vollem Umfang dem Glauben an ihre Doktrin verschreiben.

Tut uns leid, BOBBY*! Wir können selbst denken, und wir müssen uns nicht eurer religiösen Doktrin beugen. Bobby kann glauben, was er glauben will, und wir können glauben, was wir glauben wollen. Aber können wir das wirklich? Er nutzt seinen Einfluss und seine Macht, um uns zu bedrohen, falls wir nicht endlich konvertieren! Es ist eine Wiederauferstehung der Inquisition! Er will uns bestrafen dafür, dass wir nicht an das glauben, an was er glaubt. Es ist eine eklatante, kapriziöse und willkürliche Diskriminierung, die hier UNVERHOHLEN als religiöse Verfolgung daherkommt.

[*Damit ist jetzt natürlich immer Senator Robert Kennedy gemeint. Anm. d. Übers.]

Es ist höchste Zeit für ein Eingreifen der Regierung. Wir brauchen den Schutz vor den ungeheuren Verstößen gegen die Religionsfreiheit, der uns eigentlich zusteht. Freiheit wird von der US-Verfassung garantiert. Kein Repräsentant der Regierung darf darauf bestehen, dass deren Wille über den Schutz hinausgeht, welcher in den Gründungsdokumenten dieser Nation [= der USA] festgeschrieben wurde. Bobby ist ein religiöser Terrorist!

Es ist KEINE Wissenschaft, ES IST EINE RELIGION!

Link: https://www.iceagenow.info/environmental-science-has-evolved-into-a-religion/

Übersetzt von Chris Frey EIKE