Brexit: Umweltaktivisten befürchten, dass Vorschriften bzgl. des Kampfes gegen den Klimawandel und des Naturschutzes in einem ,Freudenfeuer‘ in Flammen aufgehen

Verbleibende Campaigner haben argumentiert, dass die EU-Gesetzgebung geholfen hat, gegen Wasser- und Luftverschmutzung vorzugehen, gefährdete Spezies zu schützen und starke Sicherheitsstandards einzuführen bzgl. des Verbrauchs genetisch modifizierter Nahrungsmittel und potentiell gefährlicher Chemikalien.

Vorschriften, die erlassen worden sind, um beim Kampf gegen den Klimawandel zu helfen und das britische Wildlife zu schützen, könnten als Folge des Brexit in Rauch aufgehen. Davor haben führende Umweltaktivisten gewarnt.

Als Reaktion auf das Votum zum Austritt aus der EU haben Wohlfahrtsverbände und Klimawandel-Aktionsgruppen gesagt, dass die Folge ein „verheerender“ Effekt auf die Umwelt in UK sein könnte, stammen doch über 70% der Umweltvorschriften aus Europäischer Gesetzgebung.

UK-Greenpeace-Führer John Sauven sagte: „Viele der Gesetze, die unser Trink- und Badewasser sicherer, unsere Luft sauberer, unsere Fischereiindustrie nachhaltiger und unser Klima sicherer machen, sind jetzt bedroht … Es gibt die sehr reale Angst, dass Camerons Nachfolger aus der Ecke kommt, in der man ein Freudenfeuer mit Anti-Verschmutzungs-Vorschriften unterstützt“.

Plastik sollte als giftig angesehen werden, wenn es erst einmal in die Umwelt gelangt, sagten Abgeordnete des Parlaments in eine Statement nach dem Referendum. Friends of the Earth sagten, dass sie sich „nicht länger auf die EU verlassen könnte bzgl. des Schutzes von Natur und Habitaten“. Sie fügten hinzu, dass saubere Strände, die Luftqualität und Bienen zu den Dingen gehören, die in Gefahr sind durch den potentiellen Verlust der EU-Gesetzgebung.

Mehr: http://www.independent.co.uk/environment/brexit-eu-environmentalists-fear-bonfire-regulations-designed-fight-climate-change-protect-wildlife-a7103001.html

Meine Meinung ist, dass grüne Gruppen jetzt den Preis dafür zahlen, alle ihre Eier in nur einen Korb gelegt zu haben, dass sie seit Jahrzehnten die Wünsche ihrer Mitglieder ignorieren, dass sie sich auf ihren Einfluss auf das Establishment, die Politiker und Agenturen verlassen haben, um ihre Agenda zum Erfolg zu führen. Jetzt kämpfen diese Establishment-Politiker und Agenturen um ihr eigenes Überleben. Ich vermute, dass sie einfach nicht mehr auf die Repräsentanten der immer irrelevanter werdenden grünen Gruppen hören.

Link: https://wattsupwiththat.com/2016/06/25/brexit-greenpeace-foe-fears-a-bonfire-of-green-regulations/

Übersetzt von Chris Frey EIKE