Während Präsident Obama Krieg gegen Kohle und Öl führt, errichtet China Kohlekraftwerke so schnell wie es kann. Der Kohleverbrauch Chinas ist auf dem besten Wege, den Kohleverbrauch des gesamten Restes der Welt zusammen zu überholen.

China und die anderen so genannten BRIC-Staaten sind überglücklich dabei, wirtschaftlich voranzukommen, während sich die entwickelte Welt abwickelt. Nur zu gerne werden sie die Produkte herstellen, deren heimische Herstellung wegen unserer eskalierenden Energiekosten und der ausufernden Vorschriften zu teuer gemacht wird.

Das jüngste Abkommen von Präsident Obama mit China ist absolut einseitig. Die USA haben zugestimmt, Emissionen zu kappen (und die Wirtschaft zu schädigen) während China bis zum Jahr 2030 Zeit hat, um vielleicht, falls ihnen danach ist, ebenfalls Emissionen kappen. 2030 ist das Jahr, in dem die Chinesen in jedem Falle ihren Spitzenwert an Emissionen erreichen werden.

Dieses Abkommen war naiv.

In der Zwischenzeit werden weitere Vorschriften bzgl. der globalen Erwärmung die Preise für die Amerikaner in die Höhe treiben, während jede unbedeutende Auswirkung auf die Emissionen durch die Zunahme derselben in China marginalisiert wird.

Man bedenke die folgende erstaunliche Tatsache, über die Bill Gates einen Beitrag geschrieben hat, der von der Washington Post aufgenommen worden ist:

China hat während der letzten drei Jahre mehr Zement verbraucht als die USA im gesamten 20. Jahrhundert!

Das ist das Tempo, mit dem China expandiert.

Sicher, fünf Prozent menschlicher Treibhausgas-Emissionen stammen aus der Zementproduktion (falls Emissionen unser Ding sind), aber was dieses gewaltige Wachstum uns wirklich sagt, ist Folgendes: Eine Politik bzgl. der globalen Erwärmung, die der Wirtschaft arg zusetzt, mag die Agenden der Linken in der entwickelten Welt voranbringen, wird aber keine wirklichen Auswirkungen auf die globalen Emissionen haben.

Falls Sie jetzt glauben, dass Obamas Deal mit China schlecht war, dann warten Sie mal ab, auf was zu unterschreiben er sich auf der große UN-Klimakonferenz in Paris im Dezember vorbereitet.

Die Notwendigkeit, die Bevölkerung zu informieren, war niemals größer

Link: http://www.cfact.org/2015/03/26/chinas-rise/

Übersetzt von Chris Frey EIKE