Das Europäische Institut für Klima und Energie (EIKE)  ist Cosponsor dieser wichtigen Veranstaltung.

Um dabei zu sein, müssen Sie sich hier registrieren.

Die erste Konferenz fand Anfang März 2008 in New York statt, sie klärte darüber auf, daß es bei der gegenwärtigen globalen Erwärmung keineswegs um eine Krise handelt. Ferner dass diese Erwärmung innerhalb der natürlichen Schwankungen liegt, mit menschlichen Aktivitäten wenig bis nichts zu tun hat und die verwendeten Computermodelle unrealistische Vorhersagen für die Zukunft machen.

Die zweite Konferenz in New York im März diesen Jahres berichtete über die verloren gegangene Glaubwürdigkeit der Klimalarmisten und  den Zuwachs an Bedeutung, den die Realisten inzwischen gewonnen haben.

Die dritte Konferenz bietet nun  Mitgliedern des Kongresses, des Senates und der US-Regierung sowie internationalen Fachleuten sich mit führenden Wissenschaftlern und Ökonomen zu treffen, um Fakten basiertes Wissen aus erster Hand und direkt zu bekommen.

Michael Limburg EIKE