Artikel zum Sonntag, den 2.8.2020:

 

Beispiele:

  • Politik (National & Supranational) um eigene Fehler zu verschleiern, um die Bevölkerung gefügig zu machen
  • Medizinwirtschaft (z. B. Testindustrie), um richtig Kohle zu scheffeln

Mit Hilfe absoluter Zahlen wird der Angstlevel in der Bevölkerung hoch gehalten. Vollkommen unsinnige Regelungen (Maskenpflicht, Tests in´ s bei Menschen ohne Symptome usw.) werden von Mehrheiten akzeptiert, die, wüssten sie um die tatsächlichen Zusammenhänge, wahrscheinlich auf die Barrikaden gehen würden.
Hier und heute eine Einordnung der wichtigsten Parameter der Krise. Es zeigt sich, dass Corona in der Gesamtschau seinen Schrecken verliert. Es ist eine ganz normale Viruserkrankung, von der die allermeisten Menschen genesen, an der manche – je nach Lage der Körperabwehrkräfte – schwer erkranken, und wenige Menschen, meist alt und krank, sterben. Wie an vielen anderen Krankheiten auch. Corona hat durchaus kein Sterbealleinstellungsmerkmal. Allerdings ist die sogenannte Pandemie dazu geeignet massive Kollateralschäden zu verursachen. Wie man mittlerweile ab und zu hört, liest und sieht. Mit dem wirtschaftlichen Niedergang der westlichen Welt gehen starke Vermögens- Einkommens- und Arbeitsplatzverluste einher, die vor allem auch die „einfachen“ Menschen betreffen. Corona – in Wahrheit ein Popanz – hat die Gesellschaften fest im Griff. Wird sich nicht bald etwas in Richtung „Normalisierung = Corona ist eine ganz normale Krankheit“ ändern, wird es ein unsagbares Desaster geben.

1. Sterberaten*

1,91% aller Toten weltweit sind Corona-Tote
  • Corona-Tote weltweit: 676.835
  • Tote gesamt weltweit: 35.378.361
13,4% der Menschen, die an Atemwegserkrankungen verstorben sind, waren positiv auf SARS-CoV-2 getestet
  • Corona-Tote weltweit: 676.835
  • Tote Atemwegserkrankungen weltweit: 5.049.200

Quellen:

2. Erkrankungen

Aktuelle Fälle Corona weltweit: 5.863.225

  • davon milde Fälle: 5.796.891 (98,87%)
  • davon schwere Fälle: 66.334 (1,13%)

Aktuelle Fälle Deutschland: 8.432 (0,01% der Bevölkerung)

  • davon milde Fälle: 8.171 (96,90% der aktuellen Fälle)
  • davon schwere Fälle: 261 (3,10% der aktuellen Fälle)

Aktuelle Fälle USA: 2.194.735 (0,66% der Bevölkerung)

  • davon milde Fälle: 2.175.952 (99,14% der aktuellen Fälle)
  • davon schwere Fälle: 18.783 (0,86% der aktuellen Fälle)

Insbesondere das Beispiel USA zeigt die tendenziöse, hochgejazzte Berichterstattung und Bewertung in Medien/Politik. Die Damen und Herren sollten sich in Grund und Boden schämen.
Quellen: 
Welt:

Deutschland:

Vergrößern: Hier klicken
USA:

Vergrößern: Hier klicken

3. Intensivbehandlungen Deutschland

Intensivbetten gesamt: 33.367

  •  davon Low care: 9.270 (Beatmung mit Maske)
  • davon High care: 23.343 (Beatmung mit Tubus)
  • davon ECMO: 754 Herz-Lungen-Maschine

______________

  • Low care belegt: 6.452
  • High care belegt: 15.098
  • ECMO belegt: 148

______________

  • davon Low care wg. Corona: 134 (2,07% der Belegung Low Care)
  • davon High care wg. Corona: 132 (0,87% der Belegung High Care)

Die Differenz (5) zu den 261 schweren Fällen in Deutschland oben ist der Übertragungszeit geschuldet.
Quelle:

Quelle & mehr Infos zum Intensivregister: Hier klicken
____________________________
*Dynamische Quelle Worldometer: Hier klicken
*Dynamische Quelle Countrymeters: Hier klicken
____________________________
Die Datengrundlage aller Quellen: 30/31. Juli 2020

Zuerst erschienen auf mediagnose.de.