Autor: Willis Eschenbach

Die UN-Umfrage-Wiederbelebung

Willis Eschenbach
Vor einiger Zeit schrieb ich einen Beitrag über eine globale Umfrage der UN, bei der die Menschen gefragt worden sind, was ihrer Ansicht nach wichtig für sie ist. Zu jener Zeit kamen etwa sechs Millionen Antworten zurück. Die Befragten wurden aufgefordert, aus der folgenden Liste die sechs Themen herauszusuchen, über die sie sich am meisten Gedanken machen (heraussuchen, nicht als Prioritätenliste erstellen):

Weiterlesen

Was ist dieser üble Musk-Geruch?

Willis Eschenbach
Nun, der Mann, der mit Ihren Steuerdollars Milliarden verdient hat; der Mann, den man immer in Bauchlage vor der Regierung gefunden hat, hat wieder zugeschlagen.
Elon Musk sagt jetzt, dass seine genialen gläsernen Solar-Dachziegel – man höre und staune – billiger seien als ein „normales“ Dach. Das liest sich so:

Weiterlesen

Noch einmal: Precipitable Water*

Willis Eschenbach
[*Übersetzt etwa: „Ausfällbares Niederschlagswasser“. Für Laien wird es bei Wikipedia hier gut erklärt. Ich bleibe im Folgenden beim Original, weil es wohl ein Fachbegriff ist. A. d. Übers.]
In meinem vorigen Beitrag habe ich die mathematische Beziehung untersucht zwischen der Menge des gesamten ,precipitable water vapor (TPW)‘ in der Atmosphäre einerseits und dem Klarer-Himmel-Treibhauseffekt andererseits.Ich zeige hier noch einmal die Hauptabbildung aus jenem Beitrag mit dieser Beziehung:

Weiterlesen

Das unsinkbare „Versinkende-Atolle“-Narrativ

Willis Eschenbach
Schon zuvor habe ich über die Studie von Arthur Webb und Paul Kench geschrieben, und zwar hinsichtlich der Tatsache, dass Korallen-Atolle nicht vom steigenden Meeresspiegel verschluckt werden. Ihre Schlussfolgerung in jener Studie lautete, dass aktuelle Messungen der zur Debatte stehenden Inseln direkt den Behauptungen widersprechen, denen zufolge sie versinken würden. Die Messungen zeigten, dass die Inseln entweder an Größe zunahmen oder deren Größe zumindest gleich blieb (Hervorhebung von mir):

Weiterlesen

CO2 in der Atmosphäre durch Verbrennung verdoppeln? Kann man total vergessen!

Willis Eschenbach
Auf einem anderen Thread hier bei WUWT besprachen wir das Bern Kohlendioxid Modell das das IPCC verwendet. Das Bern Modell berechnet, wie schnell ein Impuls von emittiertem CO2 zurück fällt den Zustand vor dem Impuls. Siehe unten für Bern Modelldetails. Wir verglichen das Bern-Modell mit einem einfachen „single-time-constant“ exponentiellen Modell.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum