Autor: Lüdecke

Welche Lachplatte ist besser, die Klimagipfelvereinbarung von Paris oder der zugehörige Teletext der ARD?

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
EIKE-Pressesprecher
Der Klimagipfel von Paris ging heute am 12.12.2015 mit einer allseits gefeierten Vereinbarung zu Ende. Allseits gefeiert? Wie war dies möglich nach solch harten Verhandlungstagen? Über die Lösung des Rätsels klärt uns wieder einmal unser zwangsfinanziertes Staatsfernsehen auf, hier die ARD in Gestalt ihres zugehörigen Teletextes, die für ihren tiefgründigen Humor und gleichzeitig ihre unmissverständlichen, klaren Aussagen einen Pressepreis verdient hat.

Weiterlesen

Ausser Sicht: Ozeanographie für Seereisende – eine Buchbesprechung

Eine Buchbesprechung von Horst Lüdecke
Mit „Ausser Sicht: Ozeanographie für Seereisende“ des Autors Dr. Hans-J. Dammschneider (Geograph und Geologe) rücken die Weltmeere näher in unser Bewusstsein. Kaum jemand außer Fachleuten ist sich vermutlich bewusst, wie wenig wir über diesen 71% der Erdoberfläche einnehmenden Teil unseres Globus wirklich wissen. In seinem unterhaltsamen und gleichzeitig sehr tief in die Details eindringenden Buch ist Dammschneider der schwierige Spagat zwischen Spannung, Unterhaltung und wissenschaftlich fundierter Sachinformation gelungen. Eigenschaften und Geheimnisse der Weltmeere werden wir in dieser Fülle anderswo auf dem Buchmarkt wohl kaum finden – Fachliteratur ausgenommen.

Weiterlesen

Windradkapriolen oder „Windräder sind nur etwas für Kinder!“

Prof. Dr. Horst-Joachim Lüdecke
EIKE ist so etwas wie die außerparlamentarische Opposition gegen den in Deutschland grassierenden Klima- und Energiewende-Wahn. Durch die stetig wachsende Bekanntheit von EIKE werden wir zunehmend auf Windrad-Kalamitäten aufmerksam gemacht – meist sind sie den Medien oder dem Internet entnommen. Diese Hinweise sollen nachfolgend dem Leser der News nicht vorenthalten werden. Es folgen Beobachtungen des Autors zur politischen „Windrad-Situation“ im Odenwald, an seinen Berghängen zur Rheinebene und der Rheinebene selber.

Weiterlesen

Klimaerwärmung: Naturgesetze statt Panikmache

Dr. Wolfgang Burkel (EIKE)
Wir Ingenieure halten uns bei der Klima Diskussion heraus. Warum eigentlich? Gerade wir Ingenieure verfügen über die theoretischen und praktischen Kenntnisse, um die Mechanismen des Klimas sachgerecht und zuverlässig beurteilen zu können. Die vom Menschen gemachte globale Erwärmung lässt sich eindeutig mit Hilfe der Thermodynamik eingrenzen. Unkompliziert lässt sich mit der Energiebilanz an der Erdoberfläche zeigen, dass die „anthropogene“ Erwärmung völlig harmlos ist. Der Klimawandel ist keine Katastrophe. Es ist unsere Pflicht, diese Erkenntnis zu kommunizieren.

Weiterlesen

Gesundheitsschädliche Auswirkungen von Windrad-Infraschall nun auch als Video

EIKE Redaktion
Die gesundheitsschädlichen Auswirkungen von Windrad-Infraschall sind trotz zahlreicher Fachpublikationen immer noch umstritten. Liegt dies an der Weigerung der Windradlobby, die Fakten anzuerkennen, oder gibt es noch weitere Gründe? Auf der Webseite des GusZ findet sich zu diesem Thema ein mit deutschen Untertiteln versehenes Video, welches diese Frage klärt. Es zeigt, dass die Fakten zwar unstrittig sind, sie aber in vielen Fällen mehr als eine Antwort zulassen. Wir danken der GusZ für den Hinweis auf das Video und die von ihr vorgenommene deutsche Untertitelung.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Stromdatenanalyse

Website Stromdaten.info

global temperature trend

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum