Autor: Christopher Booker

Ein schamloses Fehlen von Schuldgefühlen bei Pattons BBC

Einführung: Autor Christopher Booker beschreibt hier die schon seit Längerem skandalösen Zustände bei der BBC, nicht nur bezüglich der Themen Klima und Energie. Es stellt sich die Frage, ob es nicht in deutschen „Qualitäts“-Medien, egal ob Presse oder Radio/Fernsehen, ähnlich skandalös zugeht. Booker beginnt seinen Artikel mit einer Feststellung, deren Erfahrung vermutlich schon sehr viele von uns gemacht haben.

Chris Frey, Übersetzer

Weiterlesen

Die Schiefergas-Revolution: grüne Steuern bedeuten haushohe Preise für schmutzig-billige Energie

Grünes Licht für Fracking sollte uns fallende Stromrechnungen bescheren, aber stattdessen werden wir sehen, wie sie gen Himmel steigen.
Ein vielsagender Moment in der Nachrichtensendung Today stellte glasklar das schizophrene Durcheinander bloß, in das die Regierung über eines der am weitesten reichenden Angelegenheiten unserer Zeit schlittert. Die Begeisterung des Tages war die umständliche Feststellung, wonach Ed Davey, unser Energieminister, angekündigt hat, dass er sehr widerwillig dazu gedrängt worden ist, grünes Licht für das „Fracking“ von Schiefergas zu geben.

Weiterlesen

Deutschlands Chaos bei der Windenergie sollte für UK eine Warnung sein

Vorgestern stellte Umweltminister Altmeier seine Ideen zur Rettung der „Energiewende“ vor. Mit einer „Deckelung“ auf 40 % Anteil der „Erneuerbaren“ am Strommix bis 2020 soll dies u.a. gelingen. Die sog. „Deckelung“ ist bereits eine massive Erhöhung der Einspeisung von „geplanten“35 % auf dann 40 %. So wird hierzulande Politk betrieben, unter breiter Verwendung Orwellschen Neusprechs. Verschleiern, verteuern, verbieten ist das Gebot der Stunde. Dass dieser verrückte Husarenritt der Deutschen im Ausland kritisch beobachtet wird, macht es nicht besser. Die Konsequenzen aber klarer! Der britische Journalist Christoph Booker hat sich im „telegraph“ dazu geäußert:

Weiterlesen

CO2 in UK führt zu Verdoppelung der Strompreise. Sieht aus, als ob die Demokraten [in USA] das Gleiche vorhaben, wenn sie an die Macht kommen

Die Mittelklasse in den USA ist mit einem mittleren Einkommensrückgang um 8% in der Obama-Administration bereits hart getroffen worden, und zwar durch eine Verdoppelung der Benzinpreise, starke Zunahme der Energiepreise und bald auch eine Zunahme der Gesundheitsvorsorge. Meine Versicherungsgesellschaft hat mich bereits vor einer Zunahme der Kosten um 20 bis 25% im Jahr 2013 gewarnt, und das mit einer geringeren Abdeckung von Schäden, wenn es in der Administration keine Veränderung gibt. Es gibt hinter den Kulissen Gespräche in der demokratischen Führung und unter einigen Republikanern im Establishment, im nächsten Jahr eine Art Kohlenstoffsteuer einzuführen. Sie werden behaupten, dass dies nur für Energiegesellschaften und Firmen gilt, aber natürlich werden diese zusätzlichen Kosten an die Verbraucher durchgereicht, was zu einer Erhöhung aller Preise für Produkte und Dienstleistungen auf neue Spitzenwerte führt. Im Folgenden beschreibt Christopher Booker, warum eine solche Kohlenstoffsteuer in UK zu einer Verdoppelung der Energiepreise führen wird.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum

Stromdatenanalyse

Website Stromdaten.info