1. Die globalen Emissionen von CO2 aus der Energieerzeugung stiegen im Jahr 2017 um 1,6% (bzw. 426,4 Millionen Tonnen, siehe die Daten hier). Während der Jahre 2014 bis 2016 stagnierten die Zahlen. 2017 ging der Anstieg noch über das 10-Jahre-Mittel einer Steigerung von 1,3% hinaus.

2. Bei der Abnahme der CO2-Emissionen im Jahre 2017 waren die USA mit Abstand führend (-0,5%, siehe Graphik oben). Dies ist das neunte Mal in diesem Jahrhundert, dass in den USA der stärkste Rückgang der Emissionen weltweit registriert worden ist. Es war auch das dritte Jahr in Folge mit einer Abnahme der US-Emissionen, obwohl die Abnahme diesmal die geringste der letzten drei Jahre war.

3. Kohlenstoff-Emissionen durch den Energieverbrauch in den USA sind die niedrigsten seit 1992, also seit dem Jahr, an dem das United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) aus der Taufe gehoben worden ist. Die zweitgrößte Abnahme verzeichnete die Ukraine (-10,1% bzw. 28,1 Tonnen).

4. Die stärkste Zunahme der Kohlenstoff-Emission im Jahre 2017 verzeichnete China (1,6% bzw. 119 Tonnen). Das ist eine Umkehrung der Verhältnisse der letzten drei Jahre, als Indien die stärkste Zunahme von Emissionen verzeichnete. Die Emissionen Chinas waren 2017 um 0,3% höher als beim Spitzenwert zuvor aus dem Jahr 2014. In China waren die größten Zunahmen von Kohlenstoff-Emissionen in jedem Jahr dieses Jahrhunderts aufgetreten, mit Ausnahme der Jahre 2000 sowie 2014 bis 2016. Die zweitstärkste Zunahme gab es in Indien, wo die Emissionen um 4,4% bzw. 93,2 Millionen Tonnen gestiegen waren (Graphik oben), lagen damit jedoch unter dem 10-Jahre-Mittel des Landes (6% pro Jahr).

5. Zusammen waren China und Indien zusammen verantwortlich für fast die Hälfte der Zunahme der globalen Kohlenstoff-Emissionen verantwortlich (212,2 Millionen Tonnen bzw. 426,4 Millionen Tonnen). Die Emissionen der EU waren ebenfalls gestiegen, und zwar um 1,5% oder 42,4 Millionen Tonnen (Graphik oben). Spanien hatte daran den Löwenanteil mit 44% der Zunahme der EU-Emissionen. Unter den anderen EU-Ländern verzeichneten UK und Dänemark die geringsten Kohlestoff-Emissionen in ihrer Geschichte.

MP: Für diese eindrucksvolle „Ergrünung“ von Amerika können wir den Erdgas-Ozeanen im Untergrund unter den USA danken. Diese sind jetzt zugänglich infolge der revolutionären Verfahren der Bohrung und der Extraktion mittels hydraulischem Brechen und horizontalen Bohrungen. Dieses Erdgas ersetzt zunehmend die Kohle bei der Stromerzeugung für die Nation.

Link: https://wattsupwiththat.com/2018/07/16/chart-of-the-week-the-us-is-a-leader-in-co2-reduction/
Übersetzt von Chris Frey EIKE