1

„Freiheiten beschnitten“

Cap Allon

Die Durchschnittstemperatur des Planeten Erde sinkt und steigt nicht – und wenn die „Klimawissenschaften“ nicht von den Mächtigen so völlig korrumpiert worden wären, würde über diese Tatsache offen berichtet werden, sie wäre allen bekannt und würde frei diskutiert werden.

Wir leben jedoch nicht in einer Welt der offenen Berichterstattung, des Wissens und der freien Diskussion; stattdessen leben wir in einem Paradigma der Angst und der Kontrolle, in dem globale Regierungen – die unter dem unsichtbaren Dach der Global Governance arbeiten – die Pandemie genutzt haben, um neue Befugnisse durchzusetzen, wobei viele jetzt daran arbeiten, Coronavirus-Gesetze dauerhaft zu machen.

Siehe: Die Klima-Lockdowns werden kommen, „zum Wohle des Planeten“.

Während der Pandemie haben insgesamt 32 Länder militärische Ordnungskräfte eingesetzt, um die Regeln durchzusetzen. Zur Überwachung von Regelverstößen haben 22 Länder Überwachungsdrohnen eingesetzt. Gesichtserkennungsprogramme wurden ausgeweitet, in 28 Ländern wurde das Internet zensiert und in 13 Ländern wurde das Internet komplett abgeschaltet. Darüber hinaus werden in 71 Staaten mindestens 120 Apps zur Erfassung von Kontakten eingesetzt, und in 38 Ländern wurden 60 weitere digitale Maßnahmen zur Erfassung von Kontakten ergriffen.

Diese Statistiken wurden von Luke Kemp, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Center for the Study of Existential Risk an der Universität Cambridge, in einem BBC Future Artikel veröffentlicht.

Der Zustand der Angst der Weltbevölkerung wurde während der Pandemie verschärft: Angst, die 1) von den Eliten inszeniert, 2) von den Medien aufrechterhalten und dann 3) als Vorwand benutzt wurde, um neue drakonische Befugnisse durch die Hintertür einzuführen. Dies ist eine klassische Taktik, die von Regierungen seit jeher angewandt wird: Während eines gesteigerten Gefühls der Angst und des Stresses – das oft vollständig künstlich erzeugt wird – können neue Befugnisse erfolgreich durchgesetzt werden. Wie Pawlow sagte, wenn man Menschen konditionieren will, muss man sie unter Stress konditionieren.

Wir, das Volk, sind in den letzten zwei Jahren mit Sicherheit unter Stress gesetzt worden; und zufälligerweise wurden unsere Freiheiten im gleichen Zeitraum beschnitten. Wir wurden darauf konditioniert, diese Maßnahmen zu akzeptieren, weil „die Regierung da ist, um uns in Krisenzeiten zu helfen“ – zumindest wird uns das vorgegaukelt; die Daten dazu zeigen jedoch etwas ganz anderes.

Es gibt keine Beweise für die Wirksamkeit der Massenüberwachung bei der Bekämpfung von Viren oder Terroristen (letztere waren vor COVID der wichtigste Vorwand für die Einführung neuer drakonischer Befugnisse), und doch ist die Überwachung nach wie vor das Mittel der Wahl, wenn eine „Katastrophe“ eintritt.

In einer kürzlich in der Zeitschrift Nature Human Behavior veröffentlichten Untersuchung der Wirksamkeit von COVID-19-Maßnahmen rangieren die Interventionen von Polizei und Armee, die Überwachung und die Aktivierung eines Notfalldienstes auf den hinteren Plätzen der untersuchten Maßnahmen. Aber das ist nicht überraschend – falls Sie es noch nicht gemerkt haben, werden Notstandsbefugnisse eher zum Nutzen der Regierungen als zur Rettung von Menschenleben eingesetzt.

Wie in dem Artikel von Luke Kemp dargelegt, ergab eine Studie über Katastrophen und die Anwendung verfassungsrechtlicher Notstandsbestimmungen, dass die Zahl der Toten umso höher ist, je mehr Befugnisse der Exekutive eingeräumt werden. Und Länder, in denen die Medienfreiheit bereits stark unterdrückt wird, nutzten das Coronavirus als Gelegenheit, ihre Zensurbemühungen zu verstärken.

Aber das ist die Quintessenz, lassen Sie es auf sich wirken – ich schreibe es fett und alles: Wie eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, leben 87 % der Weltbevölkerung in Ländern, die als „unterdrückt“, „geschlossen“ oder „behindert“ gelten können.

Wir sollten dies als skandalös betrachten.

Wir leben heute in einem globalen Totalitarismus.

Aber nur sehr wenige scheinen ihn als solchen zu erkennen.

Das ist eine heikle Angelegenheit…

Der Planet Erde kühlt sich im Einklang mit dem sich verstärkenden Großen Solaren Minimum ab, und in einer Gesellschaft, in der die Wahrheit zensiert wird und Lügen aufrechterhalten werden , die mit totalitären Agenden übereinstimmen, erwarten Sie nicht, dass die Regierung Ihres Landes Sie in nächster Zeit vor dieser bevorstehenden Realität warnt – es ist nicht in ihrem Interesse, eine informierte Öffentlichkeit zu haben. Daher müssen Sie sich auf Ihre eigene Fähigkeit verlassen, kritisch zu denken, wenn Informationen an Ihnen vorbeiziehen – eine Fähigkeit, die den Massen fehlt, was zum Teil auf die erfolgreiche „Verdummung“ der Gesellschaft durch das Schulsystem zurückzuführen ist.

Link: https://electroverse.net/freedoms-curtailed-antarctic-blast-hits-argentina-autumn-has-already-begun-in-europe/

Übersetzt von Christian Freuer für EIKE