Monat: Mai 2016

Die ökonomischen Auswirkungen von Treibhausgas-Emissionen

Ken Gregory
Einführung des Übersetzers: Zwar wurde auf diesem Blog schon öfter darauf hingewiesen, dass CO2 etwas ist, deren Bestandteil in der Atmosphäre wir erhöhen müssten. Hier hat aber der Autor mal nachgerechnet, was eine CO2-Erhöhung in „Heller und Pfennig“ bringen würde. Seine Schlussfolgerung ist absolut bemerkenswert! – Chris Frey.

Weiterlesen

Lenz 2016 in Deutschland- zeitweise deutlich unterkühlt – wo bleibt die „Klimaerwärmung“?

Stefan Kämpfe, Josef Kowatsch
Nach dem sehr milden Winter hatte der gerade zu Ende gegangene Frühling 2016 erhebliche Startschwierigkeiten. Immer wieder gab es heftige Kälterückfälle, besonders im März, im letzten Aprildrittel und ausgerechnet zu Pfingsten. Nun ist das nicht ungewöhnlich, doch war dieser Frühling auch insgesamt mit einem Deutschland- Mittel von zirka 8,4 °C nicht mal ganz so temperiert, wie das aktuelle Klima- Mittel („CLINO“) von 1981 bis 2010. Könnte die viel propagierte Erwärmung etwa schon beendet sein? Auch wenn es keine einfache Antwort darauf gibt- wir sind dieser Frage nachgegangen.

Weiterlesen

Die Klimapfadfinder: Wie man in Bayern dem Klima helfen will

Helmut Kuntz
Die Bayerische Umweltministerin steht der Ministerin vom Bund in Klimahysterie in nichts nach. Auch das Wissen darüber dürfte sich auf vergleichbarem Niveau befinden, sofern überhaupt Interesse daran besteht. Als Alternative haben beide eher ein Gespür was unsere Kanzlerin von ihnen erwartet[7], was für ein Ministeramt im vermerkelten Deutschland und immer noch nicht weit genug davon entfernten Bayern vollkommen ausreicht, bzw. wohl Bedingung ist. Weil Bayern angeblich stark vom Klimawandel betroffen sei und vor allem getroffen werden könnte, muss deshalb auch dort jeder Strohhalm zur Rettung genutzt werden. Eine Maßnahme dazu ist die Bayerische Klima-Allianz.

Weiterlesen

Bemerkungen zur Energiewende

von Wilfried Limbach
Vorbemerkung: Die Energiewende in Deutschland hat das Ende der Stromerzeugung durch Nutzung der Kernenergie bei gleichzeitiger Minderung des Kohlendioxids zum Ziel. Die Idee war, dass möglichst viele Länder Deutschland beim raschen Umstieg auf Ökostrom folgen mögen – um das Weltklima zu retten. Doch keiner folgt dem so gemeinten Vorbild Deutschlands. Die Deutschen leisten sich als einziges Land auf der Erde den Luxus, zwei komplette Systeme zur Energieerzeugung nebeneinander zu stellen. Das Ergebnis: Für Strom, der an der Börse 3 Milliarden Euro wert ist, müssen die Verbraucher 24 Milliarden Euro EEG- Umlage bezahlen, ein gewaltiger Entzug an volkswirtschaftlicher Kaufkraft. Die Energiewende ist ein Fass ohne Boden.

Weiterlesen

Newsletter abonnieren !

Sie werden zu neuen Artikeln benachrichtigt.


Spendenkonto

Europäisches Institut für Klima und Energie Volksbank Gera Jena Rudolstadt
IBAN: DE34 8309 4454 0042 4292 01
BIC: GENODEF1RUJ

Oder benutzen Sie Paypal im nächsten Feld.

Spenden

Bitte unterstützen Sie unsere wichtige Arbeit

Amazon

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Buchempfehlungen

Unterstützen Sie uns durch Provision !

Daily Sun

Solar Dynamics Observatory HMI Continuum