Zum Johannisberger Energiegipfel laden wir Sie herzlich ein!

Die Energiewende verkommt zu einem Verteilungskampf zu Lasten von Bürgern, Unternehmen, Landschaft und Natur. Wesentliche Ursache: Das Erneuerbare Energien Gesetz (EEG). Innehalten und „Neudenken“ tut dringend Not.

Mit dem Symposium der Vernunft wollen wir den Öko-Ideologien die Fakten entgegenstellen.

Renommierte und unabhängige Wissenschaftler verschiedener Disziplinen werden die Problembereiche der aktuellen Energiepolitik analysieren, um gemeinsame Kernforderungen zu erarbeiten und den politischen Entscheidungsträgern zu übermitteln.

Mit Prof. Dr. Hans-Werner Sinn, Enoch Freiherr zu Guttenberg und Prof. Gerd Weiß konnten wir drei renommierte Referenten als Hauptredner gewinnen

Wir freuen uns, Sie auf Schloss Johannisberg begrüßen zu dürfen

Dr. Nikolai Ziegler Gerhard Gänsler

Bundesinitiative Vernunftkraft Pro Kulturlandschaft Rheingau

Bei der Veranstaltung besteht die Gelegenheit den Johannisberger Appell  zu unterzeichnen

Ablauf ( siehe auch pdf Einladung weiter unten)

15:00 Uhr Pressegespräch

Spiegelsaal

Moderation Roland Tichy

Prof. Dr. Hans-Werner Sinn,

Enoch Freiherr zu Guttenberg

Prof. Gerd Weiß

Vertreter Gastgeber

Wissenschaftler

Vertreter der Presse

16:00 Uhr Beginn Symposium

Fürst-Metternich-Saal

Moderation Roland Tichy

Begrüssung

Dr. Wolfgang Dertz

Ziele des Energiegipfels

Dr. Nikolai Ziegler

Vorträge: Schützenswerte Kulturlandschaft Rheingau

Prof. Gerd Weiß

Irrweg Energiewende

Prof. Dr. Hans-Werner Sinn

Diskussion

Pause

Sind Windindustrieanlagen und Naturschutz kompatibel?

Enoch Freiherr zu Guttenberg

Diskussion

Proklamation Johannisberger Appell – Dr. Nikolai Ziegler

18:45 Uhr Talk together

Spätlesereiter-Saal

Moderation Roland Tichy

Diskurs Energiewende 

 

Related Files

image_pdfBeitrag als PDF speichernimage_printBeitrag drucken