Mit der ihm eigenen Präzision hat Rolf Schuster die Septemberdaten der EEX ausgewertet. Einmal mehr zeigt sich dass die NIE nicht in der Lage sind, sicher und zuverlässig die benötigten Last-Leistungen abzuliefern. Ohne die viel geschmähten "schmutzigen" und von Abschaltung bedrohten Stromerzeuger mit fossilen Brenstoffen betrieben oder mittels Kernkraft würde das Wort des beliebten Bundespräsidenten Joachim Gauck vom "Dunkeldeutschland" schneller und "nachhaltiger" Wirklichkeit werden als von ihm gedacht.
Bild rechts: "Erneuerbare" Einspeisung vs. Bedarf im September 2015. Daten EEX, Grafik R. Schuster

Auch bei einer angenommenen Verdreifachung der installierten NIE-Nennleistung würden diese Erzeuger nur an wenigen Tagen den Bedarf decken können. Doch die Kosten dafür würden weiter explodieren.

Sep 2015

Load D

Wind

Solar

Wind + Solar

 

inst. Nennleistung

 

43.485MW

39.190MW

82.675MW

 

Max

73.609MW

24.212MW

23.182MW

34.379MW

41,58%

Mittelwert

55.112MW

7.692MW

4.440MW

12.132MW

14,67%

Min

35.241MW

951MW

0MW


2.063MW

2,50%

Summe Monat

39.680GWh

5.538GWh

3.197GWh

8.735GWh

22,01%

 

Darstellung bei einer Verdreifachung der Nennleistung von Wind und Solar

 

 

 

 

 

Sep 2015

Wind

Solar

Wind + Solar

Proz. der Nennleist.

inst. Nennleistung

43.485MW

39.190MW

82.675MW

100,0%

max. Einspeiseleistung

24.212MW

23.182MW

34.379MW

41,6%

Mittelwert

7.692MW

4.440MW

12.132MW

14,7%

min. Einspeiseleistung

951MW

0MW

2.063MW

2,50%

Summe

5.538GWh

3.197GWh

8.735GWh

 

 

Summe der erzeugten Energie

8.735GWh

Verteilung der Einspeisung nach Klassen

0% bis 10% NL

285,75 h

39,7%

11% bis 20% NL

234,75 h

32,6%

21% bis 30% NL

153,00 h

21,3%

31% bis 40% NL

39,50 h

5,5%

größer 40%

7,00 h

1,0%

Summe

720,00 h

100,0%

 

 

 

Sep 2015

Kennzahlen Wind

Proz. der Nennleist.

Summe der erzeugten Energie

5.538GWh

Verteilung der Einspeisung nach Klassen

inst. Nennleistung

43.485MW

100,0%

0% bis 10% NL

207,00 h

28,8%

max. Einspeisel
eistung

24.212MW

55,7%

11% bis 30% NL

402,50 h

55,9%

Mittelwert

7.692MW

17,7%

31% bis 50% NL

95,50 h

13,3%

min. Einspeiseleistung

951,0MW

2,19%

51% bis 70% NL

15,00 h

2,1%

Summe

5.538,2GWh

 

größer 70%

0,00 h

0,0%

Summe Stunden

720,00 h

100,0%

 

 

 

  

Sep 2015

Kennzahlen Solar

Proz. der Nennleist.

Summe der erzeugten Energie

3.197GWh

Verteilung der Einspeisung nach Klassen

inst. Nennleistung

39.190MW

100,0%

Einsp. =  0 MW

309,00 h

42,9%

max. Einspeiseleistung

23.182MW

59,2%

1% bis 20% NL

209,75 h

29,1%

Mittelwert

4.440MW

11,3%

21% bis 40% NL

153,75 h

21,4%

min. Einspeiseleistung

0MW

0,0%

größer 40%

47,50 h

6,6%

Summe

3.196,6GWh

 

Summe

720,00 h

100,0%

 

 

 

 

 

 

 

 

Sep.2015

Wind + Solar                                EEG-Wert

Wind + Solar              Börsenwert   EEX

Differenz                                       EEX-Wert                                   – EEG-Wert

EEX Preis

Max / h

7.545.705,2 €

1.003.346,5 €

 

59,39 €/MWh

Mittel / h

2.000.256,1 €

356.751,5 €

 

31,88 €/MWh

Min /h

173.292,0 €

-1.010.077,6 €

 

-29,93 €/MWh

Summe Mon.

1.440.184.379,8 €

256.861.108,0 €

-1.183.323.271,8 €

 

 

Über das Wochenende vom 04.09. bis 06.09. speisten Wind+Solarenergie „volle Pulle“ in das deutsche Stromnetz ein, ohne das eine hohe Verbrauchernachfrage vorhanden war.

 

 

Dies führte zu einer Leistungsanpassung der sogenannten Dinosaurierkraftwerke.

 

 

Trend 2015:

Das Jahr 2015 scheint sich zu einem „erfolgreichen“ Jahr für die „Erneuerbaren“ zu entwickeln.