Energiewende und Atomausstieg – Chance oder Irrweg

von Dr. Willy Marth

In seinem neuesten Buch beschreibt der Autor die politischen Entscheidungen, die nach Fukushima zum Ausstieg aus der Atomenergie sowie zum Übergang auf die Erneuerbaren Energien folgten.  Ebenso werden die Risiken der Strominfrastruktur – fehlende Stromleitungen, fehlende Grundlast, fehlende Speicher, sowie die mangelhafte Netzstabilität – ausführlich dargestellt. Auch die hohen Umlagekosten bei der Nutzung von Wind- und Sonnenenergie, sowie die Umweltzerstörung durch monströse Gleichstromtrassen und riesige, lärmende Windräder werden anhand von Beispielen analysiert. Trotz des sehr technischen, für viele spröden Themas schreibt der Autor flüssig und leicht und lockert die trockene Materie mit kleinen Anekdoten und „Dönekes“ auf.  Hübsche Illustrationen von Frau Brigitte Marth lockern den Text weiter auf.

Ein großes Problem, sieht er Im Gefolge von Atomausstieg und Energiewende im Zerfall des bisherigen Geschäftsmodells der großen Energieversorger, dass deren wirtschaftliche Basis zerstört. Dies vernichtet tausende von wertschöpfenden Jobs, führt daher zu Massenentlassungen und vermindert gleichzeitig die nationale Versorgungssicherheit und zwingt -welch Ironie in den Zeiten der „Klimaschutzanstrengungen“ – zum vermehrten Einsatz  von Kohle zur Stabilisierung der deutschen Stromversorgung.

Eine kleine Kriitk sei trotzdem erlaubt. In seinem, den Ursachen des Klimawandels gewidmetem Kapitel, folgt der Autor im Wesentlichen der IPCC Linie, obwohl er auch manche Argumente der Klimarealisten aufführt. Bei deren Bewertung jedoch merkt man schnell, dass auch Intelligenz und Sachverstand – die der Autor in großem Umfang besitzt- jemanden nicht davor schützen, scheinbar gefestigten Mainstream-Behauptungen zu folgen, schlicht deshalb weil ihm die Kenntnisse fehlen deren Fehlerhaftigkeit zu erkennen. So behauptet er z.B. dass die Existenz des THE leicht im Experiment nachzuweisen sei, auch der Hinweis auf die Venus fehlt nicht. Beides ist völlig falsch, was ihm aber entgeht. Trotz dieser Entgleisungen, ist es ein Vergnügen das Buch zu lesen, denn von den anderen angeschnittenen Themen hat er umso mehr Ahnung.

Der Autor  Dr. Willy Marth ist promovierter Physiker sowie Diplomkaufmann. Er war vier Jahrzehnte im Umfeld der Stromwirtschaft tätig und Projektleiter für mehrere Kernkraftwerke. Als Executive Director leitete er große internationale Vorhaben auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung. Er betreibt den Rentnerblog zu aktuellen Energiethemen

Energiewende und Atomausstieg – Chance oder Irrweg, ISBN 978-3-7386-6090-6 Preis über den Autor 10,- €, Procedere- Breifkuvert mit 10 € und Empfängeradresse an Dr. Willy Marth, Im Eichbäumle 19; 76139 Karlsruhe. Und bitte vermerken ob mit Signatur gewünscht.